Das Monochord in seinem Ursprung ist nur auf einen Ton gestimmt und wurde schon von Pythagoras gespielt. Er entdeckte die Obertonreihe und damit das Gesetz der Sphärenharmonie.

Heute gibt es viele verschiedene Monochordausführungen. Ihr Charakter ist  gleichgeblieben. Die vielen Saiten erzeugen einfarbige, monochrome Klänge.

Schon ein sanftes Streichen mit den Fingern erzeugt einen umhüllenden Klangteppich, auf dem sich zarte Obertonmelodien entfalten und auf wundervolle Weise Körper, Geist und Seele berühren.

Die Auszubildenden staunen, wenn sie mit bewusst differenzierter Spieltechnik, die sphärischen, ozeanischen Klänge balancieren und dabei die Vielfalt der Gestaltungsmöglichkeiten entdecken. Sie erleben, was sich alles durch Wissen, Geschick und Übung entwickelt, so dass mehr und mehr die ganze Schönheit, Kraft und Tiefe der Sphärenharmonie erklingen kann.

Sie erfahren in diesem Seminar das Prinzip, welches sich hinter den monochromen Klängen verbirgt und warum diese Klänge so allumfassend auf uns wirken.

Das Erfassen und Begreifen erfolgt auch über die Wahrnehmung des eigenen Körpers. Im Wechsel von Spielen, Hören und Entspannen, werden Sie das Wesen und den Umgang mit dem Monochord kennen lernen und eine ganz neue Welt der Sphärenmusik entdecken.

Termine für das Basisseminar

21. Februar bis 24. Februar 2019
25. April bis 28. April 2019
04. Juli bis 07. Juli 2019
10. Oktober bis 13. Oktober 2019

jeweils Do. 19 Uhr – So. 14 Uhr

In der Massagepraxis Ma Mer in Pulow.

Seminarpreis 370,00€

 

Themen des Seminars:

  • Geschichte
  • Instrumentenkunde
  • Wirkungsprinzip – Erstes Eintauchen in die Welt der Obertöne
  • Klang und die Verbindung Hören-Fühlen und Verstehen
  • Erlernen von Spieltechniken
  • Stimmen, Pflege, Saiten aufziehen
  • Praktische Übungen unter Einbeziehung verschiedener Spielparameter
  • Einführung in Klangmeditation und Kontraindikationen
  • Erstes Kennenlernen der verschiedenen Klangkörper

Im Basisseminar vermittle ich Ihnen anhand von Demonstrationen und praktischen Übungen, wie Sie das Monochord in Meditationen und einfachen Klangbehandlungen oder als Begleitinstrument für andere meditative Instrumente und Gesänge einsetzen.

Sie werden in neue Räume eintauchen, die Ihnen Spielfreude, Stille, Geborgenheit und inneren Frieden schenken. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht nötig.